Scroll


Nussbaumer-Intarsien in blau oder grün erhältlich

Gedrehte Teflonknöpfe flach oder halbrund und Zelluloid-Flächen.

Gebaut nach altem Vorbild mit modernster Technik.


Für viele Schwyzerörgeler sind die alten Nussbaumer Schwyzerorgeln bis heute das Mass aller Dinge. Jetzt haben die Macher der ebenso beliebten Ämmitaler-Örgeli in der Original-Werkstatt Rudolf Reist eine alte Nussbaumer mit Jahrgang 1922 genau unter die Lupe genommen und verbinden überlieferte Handwerkskunst mit modernstem Schwyzerörgelibau.

Das Resultat lässt sich hören und sehen! Das brandneue Innerschwyzer- Örgeli «Typ Nussbaumer» besticht mit kernigem Klang und weist typische Merkmale wie Teflonknöpfe (flach und rund), Intarsien (blau und grün) sowie Zelluloid-Flächen auf. Ansonsten besteht das Innenleben aus modernsten Materialien, die nach heutiger Handwerkskunst zu einem federleichten Instrument verarbeitet werden. Standard sind dabei 4/6-fache Bässe sowie ein traditioneller Resonanzkastenbau auf der Melodieseite.



Innerschwyzer-Örgeli Typ Nussbaumer [6,8MB]
Unser neuer, offizieller Flyer zum herunterladen und ausdrucken im PDF-Format.